Johann Sebastian Bach: Markus-Passion
(in der Rekonstruktion von Alexander Grychtolik)

,  Kirche St. Michael (Jesuitenstraße)

Von Bachs Markus-Passion, uraufgeführt 1731 in der Leipziger Thomaskirche, ist nur der Textdruck erhalten, weshalb das Werk heutzutage in einer Vielzahl von Rekonstruktionen unterschiedlichster Art vorliegt. Eine der aktuellsten aus der Feder des Barockspezialisten Alexander Grychtolik stützt sich auf einen Sensationsfund 2009 in St. Petersburg, der für weltweite Aufmerksamkeit sorgte: In der Russischen Nationalbibliothek tauchte das Textheft der bis dahin unbekannten Spätfassung von 1744 auf – ein Hinweis dafür, dass das Werk einen sehr viel höheren Stellenwert in Bachs Œuvre besitzt als zuvor angenommen. Die Aachener Erstaufführung dieser äußerst gelungenen Rekonstruktion wird angesichts zahlreicher Übernahmen von charakteristischen Elementen aus der Johannes- und Matthäus-Passion für manch musikalisches Déjà-vu sorgen.

Silke Schwarz - Sopran
Elisabeth Popien - Alt
Florian Cramer - Tenor
Raimund Nolte - Bass

Aachener Bachverein
arcipelago - Ensemble für alte Musik

Georg Hage - Leitung

Erbetener Kostenbeitrag: 25,- € / 20,- € (15,- €) / 15,- € (7,50 €)

Vorverkauf ab 01.03.2019: Musikhaus Hogrebe, Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen (Tourist Info), www.bachverein.de

Zurück